MicrosoftHyper-V-Logo-300x129

 

WINDOWS HYPER-V, jenseits der Virtualisierung

Dank Hyper-V hat Microsoft die Führungsposition in der Entwicklung der Virtualisierungstechnologien eingenommen. Seit seiner ersten Einführung im Rahmen von Windows Server 2008 und der anschließenden Erweiterung und Verbesserung bis zur Version 3 (Windows Server 2012 R2), dient Hyper-V Unternehmen als Hilfsmittel zur Optimierung ihrer Investitionen in physische Server. In diesem Zusammenhang werden mehrere Serverrollen in verschiedenen virtuellen Maschinen zusammengefasst, die auf einem physischen Host-Rechner laufen.

Warum sich für Hyper-V entscheiden?

Zwischen Hyper-V im Windows Server 2008 R2 und Hyper-V in den von SyselCloud verwendeten Windows Servern 2012 R2 wurden in vielerlei Hinsicht wichtige Verbesserungen durchgeführt.

Größere Cluster
Größere Anzahl an virtuellen Maschinen pro Server
Bessere Leistungen und Dichten für Workloads
Verbesserte Speicherungskapazitäten
Besseres Ressourcenmanagement

Fotolia_43355100_S-(3)

Die Vorteile von HYPER-V Windows Server 2012 R2

Die Virtualisierungstechnologien helfen den Kunden, ihre Kosten zu senken und erhöhen zugleich ihre Flexibilität durch Skaleneffekte. Hyper-V ist sowohl als eigenständiges Produkt als auch als Bestandteil von Windows Server die Nummer eins der Virtualisierungsplattformen für die heutigen Bedürfnisse und für zukünftige Veränderungen, die die Cloud-IT mit sich bringen wird.